Nach oben

Pendeln

Hellseherin Alexandra: Pendeln


Pendeln: Foto: © Monika Wisniewska / shutterstock / #385356202
Foto: Monika Wisniewska / Shutterstock.com

Schon zu allen Zeiten sorgte das Leben bei den Menschen für offene Fragen oder Unsicherheiten in Bezug auf die persönliche Weiterentwicklung oder die Zukunft. So wurde sich verschiedener Möglichkeiten bedient, um Antworten zu erhalten oder Unterstützung zum Meistern der Herausforderungen zu finden. Tatsächlich ist es auch in unserer Zeit nicht wirklich anders. Zumal alles zunehmend hektischer, anstrengender und unsicherer wird. Es fehlt die Zeit, sich auf sich selbst zu besinnen oder man weiß einfach nicht, in welche Richtung man gehen soll.

Viele Menschen suchen einen Ratgeber im Außen und so erfreuen sich auch heute viele verschiedene Instrumente großer Beliebtheit, wie zum Beispiel das Pendeln. Eine seit Jahrhunderten angewandte Praktik, mit deren Hilfe Inhalte aus dem Unterbewusstsein zutage gefördert werden können.

Interessantes rund um das Pendeln

Der Begriff Pendeln ist abgeleitet vom lateinischen Begriff Pendulum = das Hängende. Bei dem siderischen Pendel, wie es hier zum Einsatz kommt, handelt es sich um einen Pendelkörper, an einem Faden oder einer Kette befestigt, der von der nutzenden Person senkrecht nach unten gehalten wird.

Es gibt verschiedene Formen von Pendelkörpern. So gibt es unterschiedliche Ausführungen aus Metall, die meist eine konische Form haben. Aber auch Pendel aus Holz oder aus Edelsteinen sind sehr beliebt. Grundsätzlich kann alles als Pendel verwendet werden, das an einer Schnur, einem Band oder einer Kette nach unten gehängt, gehalten werden kann.

Es ist darauf zu achten, dass der Pendelkörper das zum Pendeln notwendige Eigengewicht mitbringt. Anhand des möglichen Ausschlags des Pendels kann man verschiedene Fragestellungen austesten. Bevor dies möglich ist, muss zunächst die Richtung des Pendels als mögliche Antwort bestimmt werden. Hierzu kann beispielsweise eine Rechts-Links-Bewegung als Ja und eine Auf-Ab-Bewegung als Nein festgelegt werden. Es können ausschließlich Fragen gestellt werden, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen.

Wie funktioniert das Pendeln und was gilt es zu beachten?

Beim Pendeln wird auf das Unterbewusstsein zurückgegriffen. Die Richtungen des Pendels wurden bereits mit den entsprechenden Antworten Ja oder Nein festgelegt. Hält man nun das Ende des Fadens oder der Kette zwischen zwei Fingern, wobei der Pendelkörper etwa zwei bis drei Zentimeter über der Tischplatte schweben sollte, und denkt an die Frage, wird sich das Unterbewusstsein melden.

Dadurch kommt es zu Muskelkontraktionen. Diese sind nahezu unmerklich, sodass man nicht von einer bewussten Beeinflussung des Pendels sprechen kann. Da wir in unserem Unterbewusstsein alle Antworten auf sämtliche Fragen in unserem Leben gespeichert haben, ist es kein Wunder, dass die Antworten, die wir vom Pendel erhalten, durchaus passend sind.

Um eine Reaktion hervorrufen zu können, muss die Antwort Ja oder Nein ergeben. Die Fragen müssen also entsprechend klar formuliert werden. Wichtig ist natürlich auch eine angenehme und störungsfreie Atmosphäre beim Pendeln. Man sollte versuchen, neutral an die Befragung des Pendels heranzugehen. Da das Pendel durch die Impulse des Unterbewusstseins beeinflusst wird, wird es im Umkehrschluss natürlich auch durch die Impulse des Alltagsbewusstseins Ausschläge geben können.

Diese wären aber verfälscht und hätten nichts mit einer Antwort aus dem Unterbewusstsein zu tun. Wer sich diese Neutralität nicht selber zutraut, sollte die Befragung des Pendels mithilfe eines Freundes oder Verwandten oder aber natürlich mit Unterstützung eines Profis durchführen.

Wie kann das Pendeln als Unterstützung dienlich sein?

Grundsätzlich kann das Pendel bei den verschiedenen Alltags- und Lebensthemen als Hilfsmittel genutzt werden. Mittels Pendeln sollte jedoch nicht jedwede Situation hinterfragt werden. Wenn man sich jedoch überfordert fühlt oder den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, kann der Einsatz sinnvoll sein.

Zudem darf aber auch nicht vergessen werden, dass die Antworten Tendenzen sind, die wir von unserem Unterbewusstsein eingegeben bekommen. Tendenz bedeutet, dass man letztlich mit dem Alltagsbewusstsein die Entscheidung, in welche Richtung die Reise weitergehen soll, trifft. Die Botschaften, die das Pendeln uns offenbart, sollten nicht als feststehend gesehen werden. Vielmehr sollten wir sie erst mal in uns wirken lassen. Oftmals können wir so Dinge mit dem nötigen Abstand neu betrachten. Daraus ergeben sie häufig neue Perspektiven, die uns den passenden Weg aufzeigen.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Hellseherin Alexandra

Hellseherin Alexandra

Hinweis: Leider bis zum 17.07.2024 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hier mehr über Alexandra erfahren


Hotlines
0900 310 204 704
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
0901 000 489
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 44
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch