Nach oben

Energieübertragung

Hellseherin Alexandra: Energieübertragung


Energieübertragung: Foto: © Africa Studio / shutterstock / #294489689
Foto: © Africa Studio / shutterstock / #294489689

Die Energieübertragung ist eine Jahrtausend alte Technik der Schamanen. Diese Technik existiert in verschiedenen Formen und wird in vielen unterschiedlichen Kulturen weltweit angewendet. Bei der Energieübertragung richtet der Schamane oder das Medium seinen Fokus auf den Energiekörper seines Klienten, entsprechend dessen Bedürfnisse nimmt er zuerst ein Reinigungsritual vor oder beginnt sofort mit der Energieübertragung.

Reinigungsrituale werden vorgenommen, wenn die Meridiane (Energiekanäle) geschlossen sind und keine Energie mehr durch diese fliessen kann. Dazu führen negative Energien und schwarzmagische Angriffe.

Die Meridiane verbinden den Energiekörper eines jeden Lebewesens und Pflanzen mit der universellen Lebensenergie (Auch bekannt als Chi). Im Daoismus glaubt man, dass wenn diese Lebensenergie einen nicht mehr erreichen kann, man stirbt.

Wenn das Chi nicht mehr durch die Meridiane fliessen kann, fühlen viele Menschen sich erschöpft, übermüdet und leiden unter Stimmungsschwankungen. Es dürfte sich von selbst verstehen, weshalb eine Energieübertragung bei geschlossenen Meridianen nicht stattfinden kann.

Durch schlimme Erlebnisse, Enttäuschungen, negative Energien, schwarzmagische Angriffe oder auch schlechte Ernährung, sowie mangelnde Bewegung, können die Meridiane unbewusst geschlossen werden. Deshalb sollte bei der Energieübertragung auch immer ein Fokus auf die Ursache des Problems gelegt werden.

Methoden der Energieübertragung

Es existieren verschiedene Methoden zur Energieübertagung. Die derzeit bekannteste Methode ist das Reiki (bedeutet übersetzt aus dem japanischen, Rei "spirituelles", Qi "Lebensenergie" und wird "Reeki" ausgesprochen). Reiki unterscheidet sich jedoch stark von der westlichen Energieübertragung, denn bei dieser Technik fungiert der Reiki-Meister bzw. die Reiki-Meisterin lediglich als eine Art "Weiterleitung" des Chis.

Bei der westlichen Energieübertragung löst der Schamane oder das Medium, zuerst einmal die negativen Energien seines Klienten und öffnet dessen Meridiane. Anschliessend überträgt er dem Klienten seine eigene, reine Energie.

Sofort nach der Energieübertragung sollte der Klient eine positive Veränderung wahrnehmen. Viele berichten unter anderem, dass sie während der Energieübertragung ein kleines Kribbeln unter ihrer Haut spüren.

Die westliche Energieübertragung hat keine Nebeneffekte und ist auch vollkommen risikofrei. Das einzige Risiko, welches existiert ist es sich an einen unerfahrenen Schamanen oder an einen Scharlatan zu wenden. Denn die Energieübertragung bedarf Erfahrung, nicht jeder ist in der Lage, diesen Prozess durchzuführen.

Neben der Energieübertragung wird auch der Auslöser für die negativen Energien herausgefunden. Weiss der Klient nicht wodurch dies hätte entstehen können, greifen viele Schamanen und Medien zu Hilfsmitteln wie zum Beispiel germanische Runen zurück.

Eine Sitzung dauert für gewöhnlich zwischen 40 Minuten und einer Stunde.Bei besonders komplizierten Fällen sind mehrere Sitzungen notwendig.

Energieübertragung am Telefon: Geht das wirklich?

Die Frage, ob eine Energieübertragung am Telefon überhaupt möglich ist, ist durchaus berechtigt. Viele Klienten sind sich darüber unsicher und fragen sich, ob die Energieübertragung am Telefon tatsächlich funktioniert oder ob es sich dabei nur um einen Werbegag handelt. Dabei sollte man jedoch nicht ausser Acht lassen, dass Schamanen, Medien und Reiki-Meister auf rein spiritueller Ebene arbeiten.

Die spirituelle Ebene kennt weder Zeit, noch Entfernungen. Dementsprechend spielt es keine Rolle, ob man dem Schamanen direkt gegenüber sitzt oder nicht.

Alle Menschen sind durch das Chi energetisch miteinander verwunden und genau auf diesem Grundsatz stützt sich auch die Arbeit von sämtlichen spirituellen Beratern und Beraterinnen.

Zum Beispiel sind Schwarzmagier und Schwarzmagierinnen in der Lage, ihre "Opfer" durch Voodoo-Zauber und Flüche energetisch anzugreifen. Dabei ist ein direkter Blickkontakt oder auch Körperkontakt in keinster Weise notwendig, da alle Menschen energetisch miteinander verbunden sind. Auf dieser Basis können Anwender von Schwarzmagie unbemerkt anderen Personen schaden zufügen.

Als logische Schlussfolgerung, sollten also auch Weissmagier und Weissmagierinnen (unter diesen Begriff fallen alle Arten von Schamanen, Kartenlegern, Medien, Hexen, Magier, Reiki-Meister etc.) in der Lage sein ihre Magie trotz Entfernung anzuwenden.

Darüber hinaus birgt eine spirituelle Lebensberatung am Telefon einige Vorteile:

Zum Beispiel kann der/die Ratsuchende sich so lästige Terminvereinbarungen, Wartezeiten und Fahrtkosten sparen. Die meisten Beratungsstellen sind nebenbei erwähnt 24 Stunden am Tag erreichbar, so können Schamanen ihren Klienten in jeder Lebenskrise sofort zur Seite stehen. Wer plötzlich unter Energiemangel leidet oder bemerkt, dass er unter dem Einfluss eines schwarzmagischen Angriffes leidet, möchte sofort Unterstützung erhalten.

Bei diesen beiden Problemen ist eine sofortige Handlung wichtig, bevor der Betroffene weiteren Schaden nimmt. 


© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Hellseherin Alexandra

Meine liebevolle Beratung führt auch Sie in eine bessere Zukunft. Haben Sie Probleme in der Beziehung / Liebe, bei der Arbeit, den Finanzen oder anderen Lebensbereichen? Ich bin für Sie da.

Hier mehr über Alexandra erfahren


Hotlines
0900 310 204 704
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
0901 000 489
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 44
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK